Drucken
 

Johannes Busch

busch johannes klein

 Ausbildung

 

Okt. 2010 bis März 2017

 

Studium der Rechtswissenschaft in Berlin und Istanbul; Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

Mai 2015 bis März 2017

 

Studentische Hilfskraft am Fachbereich Rechtswissenschaft der FU Berlin bei Prof. Dr. Tobias Singelnstein

März 2017

 

Erstes juristisches Staatsexamen in Berlin

seit April 2017

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kriminologie der Ruhr-Universität Bochum bei Prof. Dr. Tobias Singelnstein

Publikationen

 

 

Zeitschriften-, Buchbeiträge

Was ist ein „tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte“? Schutzgut und Reichweite des neuen § 114 StGB (zusammen mit Tobias Singelnstein). In: Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2018, S. 510-514.

Rechtliche Grenzen für Predictive Policing (zusammen mit Tobias Singelnstein) In: Felix Bode, Kai Seidensticker (Hrsg.), Predictive Policing. Eine Bestandsaufnahme für den deutschsprachigen Raum, Frankfurt a. M. 2020, S. 261-271.

 

Herausgeberschaften

KrimJ Themenheft Reform der Polizeigesetze (zusammen mit Hannah Espín Grau und Dirk Lampe), 2020 (im Erscheinen).

 

Varia

Tagungsbericht „Abschaffung des Rechts“ über den vierten Kongress der deutschsprachigen Rechtssoziologie-Vereinigungen vom 13.-15. September 2018 an der Universität Basel (zusammen mit Louisa Zech), Kriminologisches Journal (KrimJ) 2019, S. 79-82.

Schutzgut Polizei? Zur Ausweitung der Strafbarkeit des § 113, Blogbeitrag für Bürgerrechte & Polizei/CILIP vom 26.April 2017 [hier abrufbar]